Google+ 33rpmPVC: @bout 33rpmPVC

@bout 33rpmPVC

  • 33⅓ (rpm) = Spielgeschwindigkeit einer Schallplatte
  • rpm = engl. für "revolutions per minute", also „Umdrehungen pro Minute“
  • PVC = Polyvinylchlorid ist ein amorpher thermoplastischer Kunststoff. Bekannt ist PVC durch seine Verwendung in Fußbodenbelägen, zu Fensterprofilen, Rohren, für Kabelisolierungen und -ummantelungen und für Schallplatten, die in der englischen Sprache „Vinyls“ genannt werden. (Wikipedia)
















Der Titel dieses Blogs dürfte nun vielleicht verraten, dass sich in diesem Blog vieles um das Thema Schallplatten, Sammeln und Musik dreht. Rezensionen, Bemerkungen, Links zu Artikeln, anderen Blogs und Bloggern, Videos oder anderweitige Beiträge, vor allem aber immer wieder meine persönliche Sicht der Dinge zu Platten, Musikern und sonstigen medialen Inhalten machen einen Hauptanteil der Beiträge hier aus. Einen Anspruch auf Vollständigkeit erhebe ich daraus allerdings nicht...

Da es sich um einen privaten, nicht-kommerziellen Blog handelt, geht es mir nicht im Geringsten darum, möglichst vollständig alle möglichen News zu dem Thema zu verbreiten. Da wird man schnell zum Getriebenen und von dieser Sorte Blogs und Blogger gibt es ja auch sehr viele - und viele die das besser können...

Natürlich ist Musik und das Sammeln von Schallplatten nicht das einzige was mich interessiert und womit ich mich befasse. Deshalb gibt es hier auch den ein oder anderen Beitrag zum Thema Fußball und Fußball-Umfeld. Oder auch zu verschiedensten Subkulturen - ihrer Musik, ihre Kleidung, ihr Auftreten. Hin und wieder äußere ich mich sicher auch mal zu politischen oder anderweitigen kulturellen Themen...

Das man als kleiner Hobbyblogger nicht für ein Millionenpublikum schreibt, ist wohl klar. Dennoch oder gerade deswegen freut man sich auch über Kritik, Lob und anderweitige Reaktionen. Für derartige Interaktionen gibt es genügend Möglichkeiten. Beispielsweise hier in den Kommentar-Funktionen oder auch in den verschiedenen Netzwerken, wo ich mit 33rpmPVC vertreten bin. Zu nennen wäre da, neben den üblichen Verdächtigen Facebook, Google+ und Twitter, auch Diaspora, ello, tumblr oder Reverbnation...

Die Statistiken über die Besucherzahlen, lassen doch ein wenig hoffen, dass es etwas Interesse an dem gibt, was ich hier schreib. Und das ist neben dem eigenen Interesse auch der Antrieb, hier Artikel zu verfassen und Inhalte zu verbreiten...

Persönlich habe ich unter dem Nickname miret, schon bei einigen Projekten im Netz mitgearbeitet. Vornehmlich waren das Foren- bzw. Board-Projekte, die mal mehr und mal weniger als erfolgreich zu bezeichnen waren oder sind. Zuletzt war das beim mittlerweile eingestellten Diskussionsforum Rock-Board.Com, an dem ich jahrelang als Co-Admin mitgearbeitet habe. Leider haben es kleinere Foren mittlerweile recht schwer, noch Leute zu finden, die mehr als einen Smiley oder ein "Gefällt mir" zustande bringen oder zustande bringen wollen. Aber so ist das halt im Web 2.0...

In der Linkleiste gibt es noch einen Verweis auf meine private Website, die eigentlich für mich nur dazu da ist, meine private Tonträgersammlung zu verwalten. Typisch deutscher Ordnungsfimmel halt, für mich durchaus aber auch mit sehr praktischem Wert, z. Bsp. im Plattenladen, wenn ich gerade mal wieder nicht weiß, ob ich ´ne Platte schon habe oder nicht. Jeder ist natürlich herzlich eingeladen, sich da mal umzuschauen...

Dies sollte genug der Vorstellung sein. Einen herzlichen Glückwunsch an alle, die sich tatsächlich durch diesen Text gequält haben. Denjenigen und allen anderen die hierher gefunden haben, wünsche ich viel Spaß beim Lesen, Hören, Sehen meiner Beiträge. Vielleicht ist für den ein oder anderen mal was wertvolles dabei. Keine falsche Scham, die Erkenntnis gibt es kostenlos...




























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen