Google+ 33rpmPVC: Februar 2015

21.02.2015

Album: Peter Kernel - Thrill Addict (Digital VÖ 23.01.2015 / Physischer VÖ 20.03.2015 - On The Camper Records / Cargo Records)




















Vorgestellt habe ich das Erscheinen des Albums und meine ersten Eindrücke dazu bereits vor einigen Tagen auf diesem Blog. Mittlerweile habe ich die CD (leider noch kein Vinyl) vorliegen und diese rattert seit 3-4 Tagen jeden Tag mehrfach durch alle mir zur Verfügung stehenden Player. Dies passiert in der Regel nur dann, wenn ich restlos von einer Platte begeistert bin. Das ist hier ohne wenn und aber der Fall. Und "Thrill Addict" - so der Titel des Albums - muß man schon sein, wenn man mit dem Werk in Kontakt tritt...

14.02.2015

A Place To Bury Strangers - Transfixiation (VÖ: 13.02.2015 / Label: Dead Oceans - Cargo Records)













Artist: A Place To Bury Strangers
Album: Transfixiation
VÖ: 13.02.2015
Label: Dead Oceans / Cargo Records


Oliver Ackermann, seines Zeichens auch Chef der Effektpedal-Manufaktur Death By Audio, drückt wieder auf alle ebendiese Gerätschaften, um den größtmöglichen Krach aus seinen Instrumenten rauszuholen. Und es ist unbedingt anzuraten, sich die gerade veröffentlichte Scheibe in möglichst hoher Lautstärke anzuhören. Entweder unterm Kopfhörer oder aber, sofern die Nachbarn mitspielen, auf der Hi-Fi-Anlage. Allerdings sollten die Boxen schon etwas aushalten können und ein möglichst breites Frequenz-Spektrum bieten.Denn hier gehts zur Sache - und zwar so richtig! Irgendwie fließt hier alles zusammen, was am Genre Shoegaze gut und wichtig war, bzw. ist...

Sammlerwahn und Sortierungsfimmel? Ordnung im Plattenregal!





















"Ich kann Dir erklären, wie ich von Deep Purple zu Howlin Wolf kam in nur 25 Schritten."

Welcher Plattensammler hat die Verfilmung von Nick Hornbys Bestseller "High Fidelity" noch nicht gesehen? Und welchem Vinyl-Junkie ist bei der Szene, als Rob nach Lauras Auszug seine Plattensammlung neu sortiert - und zwar nicht chronologisch, nicht alphabetisch, sondern autobiografisch! - nicht der Gedanke gekommen, wie cool es wäre, dies auch mal mit seiner eigenen Sammlung auszuprobieren...

Die Frage des Einsortierens nach gewissen Vorgaben, stellt sich in der Regel erst ab einer bestimmten Anzahl von Scheiben. Schnell wird diese Frage aber essentiell, wenn erstmal ein Regalfach gefüllt ist. Denn man möchte ja schon irgenwie wiederfinden, was man irgendwann mal irgendwo ins Regal gestellt hat. Und so schön idealistisch, wenn nicht gar romantisch, sich der Gedanke mit der autobiografischen Sortierung auch darstellt, so völlig unpraktisch dürfte es sein, diese Linie bei mehreren Hundert, wenn nicht gar tausenden von Schallplatten erfolgreich durchzuhalten. Zudem dürfte das ein phänomenales Gedächtnis voraussetzen...

New Video: The Soft Moon mit "Far"



The Soft Moon präsentieren mit "Far" einen weiteren Titel ihres im März erscheinenden Albums "Deeper". Die erste Singleauskopplung wurde hier im Blog bereits an anderer Stelle besprochen. In beiden Fällen kommt man zu dem gleichen Ergebnis - einer wachsenden Vorfreude auf das kommende Album...

Red: No Jaws – “Young Blood” auf rotem Vinyl


No Jaws veröffentlichen ihr Debütalbum Young Blood nun auch als Vinylversion. Und zwar auf 200 Stück limitiertem, roten Vinyl. Also ein echtes Sammlerstück in bester Noise-Rock-Tradition. Sonic Youth lassen grüßen...

13.02.2015

Debüt: The Yellow Traffic Light - Dreamless E.P.




















Das aus Turin nicht nur Autos und alte Fußballdamen kommen müssen, beweisen eindrucksvoll The Yellow Traffic Light mit ihrer Debüt-EP "Dreamless". Musikalisch irgendwo im Gemenge aus Psychedelic und Shoegaze beheimatet, liefern die Italiener hier ein absolut überzeugendes Werk ab und können es durchaus mit so erfolgreichen Trendsettern des Genres wie den Temples oder den ebenfalls aus Italien stammenden Vickers aufnehmen. Es würde mich freuen, von ihnen bald auch mal eine Vinyl-LP in den Händen zu halten...

REST IN PEACE - Steve Strange (Visage) * 28. Mai 1959 // † 12. Februar 2015






08.02.2015

The Vals - Pickepackevoll (@ ZwWdF)




Tolle Band mit tollem Song in in toller Sendung! Glückwunsch Arnd Zeigler, zur 250. Sendung! Das nenne ich mal eine Hommage...

John Carpenter - "Lost Themes" - VÖ 30.01.2015 - (Sacred Bones / Cargo Records)




Das dies das Debütalbum des Regisseurs und Komponisten John Carpenter ist, mag man kaum glauben. Wo man doch so viele Melodien seiner Filme (Die Klapperschlange, The Fog, Halloween, usw.) im Ohr hat. Mit "Lost Themes" erscheint ein Album mit genau der Art Songs die man von ihm erwartet, wenn man seine Filme - vor allem denen aus den 80ern - kennt. Bedrohlich wirkende Synthie-Soundgewänder, die wie ein Ritt durch unwirklich-futuristische Welten daher kommen. Der Highway to Hell auf elektronisch und ein Belastungstest für jede Hi-Fi-Anlage...

Album bizarr: Peter Kernel - Thrill Addict (Digital VÖ 23.01.2015 / Physischer VÖ 20.03.2015 - On The Camper Records / Cargo Records)



Völlig schräg und wirr, doch musikalisch gar nicht uninteressant. So ungefähr waren meine Gedanken beim ersten Anhören von Peter Kernel. Peter Kernel sind Barbara Lehnhoff aus Kanada und Aris Basetti aus der Schweiz. Am 23.01.2015 erschien nun ihr neues Album "Thrill Addict". Zunächst digital auf On The Camper Records / Cargo Records.  Auf CD/LP kommt das Werk dann am 20. März raus. Den Song "High Fever" gibt´s auf Bandcamp zum "Name Your Price"-Download. Sollte man nicht verpassen, mal gehört zu haben. Stark...

 

New EP: Sundara Karma - EPI ( VÖ: 09.03.2015 // Believe Recordings)




















Zugegeben nichts, was man so nicht irgendwie, irgendwo schon mal gehört hätte. Aber guter Indierock ist es trotzdem. Sundara Karma stellen sich mit ihrer ersten 4-track-E.P. vor, die sinnigerweise EPI heisst. Als Single daraus erscheint Loveblood (weiter unten), ein typisch-treibender Brit-Indie-Song. Sicher ein Stück, welches durchaus Radioqualität besitzt. Ob die jungen Engländer es dahin schaffen, werden wir sehen. Zuzutrauen wäre es ihnen allemal...

07.02.2015

Neues Album: Love A - "Jagd und Hund" - VÖ 27.03.2015 - (Rookie Records / Cargo Records)

















Ein weiterer wichtiger Baustein der deutschsprachigen Postpunk/Indie-Welle (Messer, Karies, Trümmer, etc...) in den 10er-Jahren des 21. Jahrhunderts sind definitiv Love A, die zunächst noch Love Academy hiessen. Am 27.03. diesen Jahres bringen diese bereits ihr drittes Album heraus. Und die Vorankündigung in Form der Single und dem tollen Video "100.000 Stühle leer", lässt einiges erwarten (Video weiter unten). Wurden die beiden ersten Alben schon durchweg positiv besprochen, dürfte der Zuspruch auch diesmal nicht ausbleiben. Würde ich auch unbedingt gerne mal live sehen...

Record Store Day 2015 - Trailer #1



Am 18. April ist wieder Record Store Day! Auch wenn es mittlerweile viel durchaus berechtigte Kritik daran gibt, ist er für Vinylsammler dennoch ein Highlight des Jahres. Als Botschafter des diesjährigen RSD für den deutschsprachigen Raum und damit Nachfolger von Jan Delay, wurde Olli Schulz auserkoren. Scheint irgendwie ein Hamburger Ding zu werden...


Compilation: Sounds of 2015




















Interessante Compilation verschiedenster (zumindest mir) unbekannter Bands und Künstler, zusammengestellt von der Liverpooler Indie-News-Website independentmusicnews.co.uk . Viele gute Songs dabei. Wer sich einmal fühlen möchte, wie früher John Peel, der sollte sich da durcharbeiten. Viel Spaß beim Hören...

06.02.2015

Ny: Sigrid Nilsson - Time Will Tell (VÖ: 09. Feb 2015)



Mal wieder was ruhigeres aus Schweden. Aus dem Umfeld von Jonas Carping/The Glade stammt auch Sigrid Nilsson, die bereits auf Carpings Debütalbum "All The Time In The World" für die Backup Vocals zuständig war. Musikalisch kann man schon sehr deutlich den Zusammenhang heraushören, denn Text & Musik stammen ebenfalls von Carping selbst. Mit "Time Will Tell" veröffentlicht Sigrid Nilsson ihre erste Single. Eine sehr prägnante, tolle Stimme in sehr melancholischer Grundstimmung. Die leiseren Parts am Beginn und in der Mitte des Songs, werden aber immer wieder durch ein sehr kraftvolles und durchaus poppiges Singer-Songwriter-Arrangement in die Höhe getrieben. Ein wirklich gelungenes Debüt, das man sich bis einschliesslich heute (6.1.15) kostenlos von der Bandcamp-Seite downloaden kann. Der offizielle Start der Single ist für den 9. Februar angekündigt...




05.02.2015

Now on vinyl: Ceremony - Distance




Besser spät als nie, haben Ceremony nun ihr 2013er Album "Distance" auch als limitiertes Vinyl pressen und veröffentlichen lassen...

01.02.2015

Live: Interpol in Köln (25.01.2015, Palladium)














Leider habe ich es mal wieder aus Zeitmangel nicht geschafft, mir Interpol live anzusehen. Trotz halbwegs geringer Entfernung (Palladium Köln, ca. 1 Std) und Wochenende (Sonntag Abend), sollte es nicht sein. Irgendwie klappt das über die letzten Jahre hinweggesehen einfach nicht. Vielleicht ja im nächsten Jahr...

Schön wenn man gute Kumpels hat, die einem dann mitteilen, was man alles verpasst hat. Daraus ist dann dieser Gastbeitrag meines Freundes Dirk Hanke - seines Zeichens erfahrener Konzertgänger und musikalisch in großen Teilen ein geistiger Bruder - geworden, und der sowohl den Artikel verfasst, als auch die Bilder geschossen hat und zudem mir beides freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Dafür möchte ich mich hiermit noch einmal recht herzlich bedanken!



Endlich war es soweit, nach diversen Festivalauftritten im Sommer 2014 beehrten uns die New Yorker Indierock/Postpunk Heroen mit einer Club/Hallen Tour. Schnell war für mich und einen alten Schulkollegen, der mir die Band erst richtig näher gebracht hat, klar, die Reise in die Rheinische Metropole anzutreten und uns dieses Konzert nicht entgehen zu lassen. Nach der witterungsbedingten erschwerten Anreise durch das Bergische Land erreichten wir dann doch rechtzeitig zum Einlass das Palladium. Frisch gestärkt wurde die Location in Augenschein genommen, da das Palladium eine der größten Hallen in Köln ist, konnte man schon sehen das die Band um Leadsänger Paul Banks und Gitarrist Daniel Kessler mittlerweile zu den Größten dieser Musikrichtung zählen.

Money For Rope - s/t (VÖ: 30.01.2015, Haldern Pop Recordings)



















Angekündigt hatte ich die Australier ja bereits letztens hier auf 33rpmPVC. Nun ist das Debütalbum von Money For Rope (eigentlich bereits 2012 veröffentlicht) auch in Europa erschienen. Verantwortlich dafür einmal mehr das tolle Label Haldern Pop Recordings. Die sechsköpfige Band aus Down Under, mit ihren zwei(!) Drumkits, haut musikalisch in die Traditionskerbe so vieler australischer Garagenrocker. Mir sind als Quervergleich sofort die Stoneage Hearts mit ihrem leicht psychedelischen, aber dennoch sehr rockigen Sound eingefallen. Das klingt dann irgendwie poppig und dunkel zugleich, geht aber immer geradeaus nach vorne. Wer auf Garage steht, sollte dieser Truppe unbedingt eine Chance geben. Man wird es nicht bereuen...

Lasse Matthiessen - Live 2015 (New Album "WinterGut" out 06.02.2015 / TVnoir)




Mit seiner Band und seinem neuen Album "Wildfires", ist derzeit der dänische Indie-Songwriter Lasse Matthiessen auf Tournee. Passend zum Tourstart präsentiert der Musiker aus Kopenhagen ein neues Video zur in Kürze erscheinenden Single "WinterGut". Die Vorabsingle gefällt mir schon mal richtig gut. Nicht gerade Sommer-Musik, aber wer will das schon um diese Jahreszeit...

An end has a start...



Wenn man das Wetter dieses Wochenendes so betrachtet, kann man sich dem Songtitel beinahe anschliessen. The Sound - eine tolle Band wie ich finde. Manchmal durchaus sperrig, aber gerade das gefällt mir ja meistens. Mein Einstiegsvideo ins Blog-Wochenende, auch wenn es aus Zeitmangel nur ein kurzes sein wird und sich eigentlich schon wieder dem Ende zuneigt...

Ankündigen möchte ich hiermit auf jeden Fall einen Gastartikel eines langjährigen guten Freundes vom Interpol-Konzert letztens in Köln. Der wird definitiv heute noch erscheinen. Ich selbst konnte leider nicht dabei sein, auch wenn ich damit bereits die x-te Chance vertan habe, Interpol endlich mal live zu sehen. Na ja - kommt Zeit, kommt Interpol...