Google+ 33rpmPVC

18.03.2017

Und noch n' Double... by Rookie Records - Keele und Decibelles

 Am 28. April erscheint das Debütalbum "Gut Und Dir" von Keele. Musikalisch haben mich Keele sofort an einen weiteren Act von Rookie Records erinnert, nämlich Love A. Und das ist wahrlich kein schlechter Vergleich. Mir ist schon klar, das jede Band gerne ihre Eigenständigkeit betont wissen möchte, aber jeder der sich etwas intensiver mit Musik befasst oder gar darüber schreibt, strengt gerne Vergleiche an. Und Vergleiche bedeuten nicht zwangsläufig  gleich in die Nähe zum Plagiat oder Klon gebracht zu werden. Keele überzeugen einfach, weil sie gut sind. Musikalisch irgendwo in den Bereichen zwischen Alternative, Postpunk und Emo, nehmen einen die starken Songs gleich mit. Und was auch nicht jede Band gleich schafft: Man möchte den Texten zuhören. Ein Statement gegen das immergleiche Generve und Genöle vom Schlage Foster-Bendzko-Bourani. Denn es gibt so viele gute, deutschsprachige Bands. Wie eben Keele. Klare Empfehlung...

Gar nicht mehr so neu sind die Decibelles aus Lyon in Frankreich. Neu ist allerdings das Album "Tight", welches am 31.03.2017 auf Kidnap Records erscheinen wird. Und von den drei Damen gibt es ordentlich was aufs Maul! Eine poppig-brachiale Mischung aus Noise-Rock und Punk, die trotzdem sehr eingängige Songstrukturen aufweist. Dennoch alles, nur keine Platte für die Hitparade. Eher eine, die Altherrenpunks noch mal in den Pogo treiben kann. Wer möchte, kann das auf der ausgedehnten 2017er-Tour durch Europa, die auch in Dortmund, Hamburg oder Berlin halt macht, gerne austesten. Tourdaten, auch von Keele, gibt es weiter unten...

2x Neues aus dem Hause Tumbleweed Records - Krälfe + Mat Reetz

Und sie haben doch eine Stimme! 2012 wurde die Band Krälfe in Hamburg ins Leben gerufen. Den selbstbetitelten Erstling, der dankenswerterweise bereits in einer wertigen Vinylfassung erschien, habe ich 2015 bereits hier vorgestellt. Nun stehen Krälfe vor der Veröffentlichung ihres zweiten Albums mit dem Titel "Konserve". Und da hat sich einiges getan. War der Erstling der jetzt in Berlin ansässigen Band noch ein reines Instrumental-Album, spendiert Schlagzeugerin Cläre Caspar dem neuen Werk auch ihre Stimme. Und das ist definitiv ein Quantensprung. Der minimalistische Noise-Rock ist übergegangen in einen düsteren, druckvollen und energiegeladenen Postpunk und nix mit "wie aus der Konserve". Die Songs sind beeindruckend stark und ich kann der Band zu ihrem eingeschlagenen Weg nur gratulieren. Manche Stücke erinnern mich beispielsweise stark an X-mal Deutschland oder auch an die Slits. Die Scheibe wird am 05.05.2017 auf diversen Tonträgern veröffentlicht, auch wieder als Vinyl. Die muß ich mir unbedingt besorgen...



Eine weitere interessante Veröffentlichung dürfte das Soloalbum von Mat Reetz werden. Mat Reetz, der Sänger der Koblenzer Indie-Veteranen Blackmail, der den Gesangspart von Aydo Abay nach dessen Weggang übernommen hatte, versucht sich nun an seiner Solokarriere und bringt am 21.04.2017 das Album "962" auf den Markt. Insgesamt geht es hier etwas unaufgeregter als bei den oben rezensierten Krälfe zu. Vielfach klingen Reminiszensen zu denen auch im Promoblatt erwähnten New Order an. Aber auch die Vergangenheit bei Blackmail ist definitiv nicht negiert, natürlich schon allein stimmlich nicht. Die Mischung aus elektronischem und dann wieder akustischem Sound, klingt irgendwie nach Folk in sehr modernem Gewand. Im April ist Reetz als Support für ABAY in Deutschland auf Tour. Erscheinen wird das Werk als CD oder Download. Ein starkes Alben-Debüt...



18.02.2017

Love A – Nichts Ist Neu || Neues Album: 12.05.2017 (Rookie Records)




Neville Staple (The Specials) veröffentlicht neues Album 'Return of Judge Roughneck'




Neues Soloalbum des Specials-Gründungsmitglied Neville Staple. Musikalisch natürlich stark angelehnt an dem, was man vermutlich von einem Ex-Special erwartet. Direkt aus den 80ern ins Hier und Jetzt, liefert Staple feine Dancehall-Sounds, die frisch und abwechslungsreich klingen und recht schnell vom Ohr in die Beine gehen. Der "Original Rudeboy" setzt hier ganz auf die bekannte Karte Reggae, Ska und Rocksteady und weiß diese auch auszuspielen. Natürlich ist da nichts revolutionär Neues zu entdecken, aber wer den Judge Roughneck hören will, weiß seit den Tagen von "Stupid Marriage" der Specials, was er bekommt. In diesem Fall neben den digitalen Produkten auch Doppel-Vinyl...


"Morally Barren" by The Underground Youth




"Morally Barren" - neuer Titel von einer der, meiner bescheidenen Meinung nach, besten aktuellen Shoegaze-Bands: The Underground Youth. Veröffentlich auf Fuzz Club Records. Zu hören jetzt hier...


06.02.2017

buddy, i wanna know if there'll be happiness with u knowin' what u want or what u want me to do



Endlich habe ich es mal wieder geschafft, einen Teil meiner E-Mails durchzusehen. Und fast wäre mir da wieder was durch die Lappen gegangen, was mich dann doch geärgert hätte, sofern ich es eines Tages erfahren hätte, dass ich es niemals erfahren haben würde. Häh??? OK, konstruktiver Satzbau ist am Montag Abend meine Sache nicht unbedingt, aber die Ohren funktionieren immerhin wieder so gut, das ich erkennen kann, ob etwas gut oder zumindest interessant ist. Und diese Formation aus dem spanischen Sevilla ist es definitiv wert, hier Erwähnung zu finden...

Blue Note - Blue Funk // by Various Artists



Tracklist:

05.02.2017

Live: Mamood im Jazzclub Lünen - 04.02.2017

















Der Jazzclub Lünen, der seit nun gut 22 Jahren in den Räumlichkeiten einer ehemaligen Discothek unterhalb eines Hotelbetriebs in der Innenstadt aktiv ist, veranstaltet im Laufe eines Jahres eine Reihe von Konzerten. Betrieben werden die Räumlichkeiten und die Veranstaltungen vom gleichnamigen Jazzclub Lünen e.V., welcher sich der Non-Profit-Kulturarbeit in den Bereichen Swing, Blues, Hard Bop, West-Coast-Jazz, Latin Jazz, Jazzrock, Funk, & Acid Jazz verschrieben hat. Da mein letzter Besuch dort bereits ein paar Jahre her ist, nutzte ich gleich zu Beginn des Jahres die Chance, um mir dort mal wieder ein Konzert in angenehmer Clubatmosphäre anzusehen und anzuhören. Und das für recht moderate Preise, sowohl beim Eintritt, als auch bei den Getränken. Für das was da geboten wird, ein absoluter Schnapper...

28.01.2017

Paul Weller & Andy Lewis - Are You Trying To Be Lonely



Einfach nur weil gut... ;)

The return of the komische Bandnamen: Lauter Bäumen - Mieser In Den Miesen // VÖ: 24.02.2017 Tumbleweed Records



















Es gibt tatsächlich noch Bands, die ein Album veröffentlichen wollen und bei denen man nach einer Suchanfrage bei Google nicht mit einer Informationsflut zugeschissen wird. Selten, aber kommt vor. Die Band, immerhin schon seit 2014 auf dem Markt und mit der denkwürdigen Bezeichnung Lauter Bäumen firmierend, ist so eine Truppe. Zumindest war meine Suche im Netz zunächst nur spärlich erfolgreich. Nun lag der mir vom Kölner Label Tumbleweed Records zugesandten Promo-CD glücklicherweise ein Datensheet anbei, dem man einige imposante Fakten entnehmen konnte. Zum Beispiel, dass einer der Titel "Streichel Die Katze" heisst. Das ließ einiges erwarten. Ebenso das es von 14 aufgenommenen Tracks, 12 auf das Album geschafft haben. Da steht der Veröffentlichung der Re-Issue mit Bonusmaterial in ein paar Jahren ja nichts mehr entgegen...